Deutsch
English

Bilder von unseren Kursen, Beratungen, Fortbildungen und Coachings

(Anmeldungen bitte nicht über Facebook sondern nur über: http://www.montessori-biberkor.de/akademie-biberkor/kurse-und-anmeldung/hier-gehts-zur-anmeldung/anmeldeverfahren-fuer-einen-unserer-lehrgaenge/

 

 

Im Auftrag unserer Akademie  besuchte  Carolina Abel auch in diesem Jahr wieder auf einer Hospitationsreise quer durch Deutschland mit  den KursteilnehmerInnen  aus Russland ausgewählte Montessori Schulen.

Von weit her, aus Moskau und Umgebung, dem Ural, Sibirien und der Altai Region, kamen die 10 PädagogInnen und starteten ihre Tour am 9.12.2018 in Berlin, wo sie in der Montessori Schule am Rohrgarten hospitierten. Weiter ging´s nach Potsdam zu der Schulpreis gekrönten Montessori Oberschule. Nach einem touristischen Tag in Dresden besuchte die Gruppe die Montessori Schule Huckepack in Dresden und erhielt am Nachmittag auch noch eine liebevoll vorbereitete Führung auf deren Erdkindergelände. Weiter südwestlich besuchten die PädagogInnen dann die Montessori Schule Herzogenaurach und das Grundstück der "Erdkinder", wo sie von den Jugendlichen und den PädagogInnen herzlich empfangen wurden. Der Samstag wurde ausgiebiges Stöbern in den Materialräumen in der Akademie Biberkor und eine Führung durch die Schule genutzt. Und am Sonntag gab es mit unserer Dozentin Bärbel Pollock eine exklusive Stadtführung durch die Münchner Innenstadt. Am Sonntag Abend speiste man festlich in dem Restaurant "Useful Things" bei Claus und Jürgen Kaul in Tegernsee. Zum Abschluss, am 17.12.2018,  stand die Montessori Schule Neuötting auf dem Programm. Hier konnten die Gäste das gelungene Schulgebäude bestaunen.

 

Voller Eindrücke und dankbar für so viel Gastfreundschaft flogen die PädagogInnen am 18.12.18 wieder nach Hause.  Elena Timoschenko, unsere Kooperationspartnerin in Moskau, hofft, dass sich die internationale Zusammenarbeit in Zukunft intensivieren wird. Sie würde sich darüber freuen, auch PädagogInnen aus Deutschland in den Montessori Schulen in Russland begrüßen zu können.

Artikel vom Fränkischen Tag 
vom 17.12.2018

 

Geometrische Erfahrungen machen Kinder schon ganz früh, ganz bewusst. In Krippe und Kindergarten werden Muster aus geometrischen Formen gelegt. Die Kinder erfahren, was pass, wass pass nicht ... Sie entweren Must, gehen mit Formen um und erarbeiten sicvh Symmetrien.

Nicht nur Kinder haben daran Freude, wie man den Bildern entnehmen kann:

 

 

 

 

Abschlusstag in St. Georgen im Attergau

Wir gratulieren allen KursteilnehmerInnen zu Ihrem Abschluss des Montessori Basislehrgangs.

 

 

 

Die KursteilnehmerInnen bedanken sich für diesen wunderbaren Tag und den sehr bereichernden und schönen Lehrgang.

 

 

-

 

 

 

 

"Sensorial Material vom 14.-17. Juli 2018 in Moskau"

Es war ein großer Genuss mit diesen erfahrenen Montessori Pädagogen zu arbeiten. 

Tiefgang, Konzentriertes Arbeiten sowie Lachen und Kreativität gingen hier Hand in Hand.

 

Am vergangenen Wochenende besuchte Claus Berlin Friedrichshain. Als Mitarbeiterin der Gastgeberschule (dem Veranstaltungsort) liegt es mir am Herzen, wertvolle Erlebnisse/Erfahrungen usw. in Form von Beiträgen für die Optimus-Homepage <//span>zu <//span>teilen. Im letzten Kurs gesellten sich Kinder <//span>zu <//span>uns, welche mit ihren Eltern das Catering ausichteten. Das Zusammenspiel von Familien + <//span>Biberkor <//span>+ Schule inspirierte mich einen Brief wie diesen <//span>zu <//span>schreiben. Claus bat mich, meinen Artikel weiterzuleiten:

https://optimus.<wbr></wbr>diebildungspartner.de/<wbr></wbr>biberkor-zu-besuch-in-unserer-<wbr></wbr>grundschule-ein-einblick-in-<wbr></wbr>den-montessori-basislehrgang/

Neben Claus durften wir bereits Alexandra und Carolina kennenlernen. Ihnen gilt selbstverständlich auch ein herzlicher Gruß und besonderer Dank! Weiter so! Die Kurse sind eine unglaubliche Bereicherung. 

 

Eine Woche in der Akademie Biberkor

Über meine Bewegnung mit der Mathematik und die Liebe auf den zweiten Blick

 

 

 

 

Geometrische Erfahrungen machen Kinder schon ganz früh, ganz unbewusst. In Krippe und Kindergarten werden Muster aus geometrischen Formen gelegt. Die Kinder erfahren, was passt, was passt nicht... Sie entwerfen Muster, gehen mit Formen um und erarbeiten sich Symmetrien. Nicht nur Kinder haben daran Freude, wie man den Bildern entnehmen kann.